Pressebericht Vorstandswahlen

Presse-Information

vom 28. November 2013

 

Führungswechsel  beim Sängerkreis Oberland

 

Miesbach. Schneller als erwartet gingen die Neuwahlen beim  Sängerkreis Oberland über die Bühne. Die langjährige Vorsitzende Elisabeth Büchler hatte nach über zwanzigjähriger Tätigkeit als stellvertretende und erste Vorsitzende aus Altersgründen nicht mehr kandidiert. Als neuer Vorsitzender  übernahm für die nächsten drei Jahre ihr bisheriger Stellvertreter Rudi Sommer, Miesbach,  dieses  Amt. Zum zweiten Vorsitzenden wurde Karl B. Kögl aus Schliersee gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden gleichfalls einstimmig die bisherige Geschäftsführerin Christl Kamseder aus Miesbach und als Kreischorleiter Dr. Sixtus Lampl, Valley. Auf Vorschlag von Kögl wurde der Vorstand durch ein sehr kompetentes Team aus Chorleitern mit Martina Kneissl, Chor Mundwerk Hausham, Dr. Hans Billo, Chorvereinigung Irschenberg, Hans-Georg Hering, Jazzchor Miesbach, und Markus Zellinger, Kammerchor des Gymnasium Miesbach, in der Funktion eines Beirats erweitert.

 

Erfreulicher Rückblick

Beim  vorangegangenen Rückblick konnte die bisherige Vorsitzende Elisabeth Büchler über ein besonders erfolgreiches Jahr berichten.  Neben den überaus zahlreichen Konzerten der Mitgliedschöre hob sie besonders  auch die Qualität der drei Sängerkreis-Veranstaltungen in Weyarn, Valley und Schliersee hervor.  Auch die Weiterbildungsseminare hätten zunehmendes Interesse bei den Chorsängerinnen und Sängern erfahren. Diese Seminare sollen deshalb auch in Zukunft weitergeführt werden. Größtes Lob erteilte sie dem Jazzchor Miesbach, Dirigent Hans-G. Hering,  und dem Kammerchor des Gymnasiums Miesbach, Dirigent Markus Zellinger, die beim Bayerischen Chorwettbewerb in München in ihrer Kategorie jeweils den Spitzenplatz errungen haben. Sie qualifizierten sich damit für die  Endausscheidung bei m Deutschen Chorwettbewerb nächstes Jahr in Weimar. Hervorragend hatte auch der dritte Chor aus dem Landkreis, der cantica nova chor aus Holzkirchen unter der Leitung von Karin Wende-Ehmer bei diesem Wettbewerb abgeschnitten.Als Kreischorleiter hatte Dr. Sixtus Lampl gleichfalls nur Positives zu berichten. Im Berichtsjahr seien drei weitere Chöre beigetreten, so dass der Sängerkreis Oberland nunmehr mit 20 Chören, davon 17 Erwachsenenchören, einem Jugendchor und zwei Kinderchören im Bayerischen Sängerbund und im Deutschen Chorverband vertreten ist.

 

Neues Erscheinungsbild für Sängerkreis

Karl B. Kögl stellte das neue Logo vor, das er für den Sängerkreis entworfen hat und freute sich,  dass die von ihm ebenfalls entwickelte, völlig neue Homepage bereits sehr gute Zugriffszahlen verzeichnen kann. Dieser Internetauftritt ist in Zukunft eine ausgezeichnete Plattform für alle Aktivitäten des Sängerkreises und seiner  Mitgliedschöre. Kögl: „Wir können sehr stolz sein auf die Leistungen unserer Chöre. Wir sollten das auch  der Öffentlichkeit präsentieren.“  Ein besonderes Lob hatte er für die Geschäftsführerin Christl Kamseder, die mit großer Einsatzfreude und Geschick eine tolle Leistung bietet. Am Ende seiner Rede schlug er der Versammlung vor,  die scheidende Vorsitzende Elisabeth Büchler als Ehrenvorsitzende zu berufen. Die Anwesenden quittierten das mit herzlichem Beifall und uneingeschränkter Zustimmung.  

 

Der neugewählte Vorsitzende Rudi Sommer freute sich in seinem Schlusswort über das große Engagement der Vorsitzenden, der Chorleiter, der Sängerinnen und Sänger.  Er bedankte sich bei allen Chören für die gute Zusammenarbeit. Sein Wunsch sei, dass das auch in Zukunft so bleiben wird. Den Termin für das große Frühjahrs-Treffen der Chöre des Sängerkreises konnte er gleich bestätigen: Samstag, 3. Mai 2014, in der neuen Oberlandhalle  Miesbach. Die Chöre werden  mit einem vielfältigen Programm zu hören sein.

Besuchen Sie auch unsere
Facebook-Seite ChorVerband  Oberland

Wetter-Vorschau
Wetter-Vorschau

Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber es unmöglich ist, zu schweigen.
Victor Hugo (1802 - 1885), französischer Lyriker, Romantiker und Maler

Ca. 3,3 Millionen Deutsche sind in 61.000 Chören aktiv.

Webdesign und Redaktion:

Karl B. Kögl, Schliersee