Nachruf: Edmund Schimeta (sen) - ein Leben für den Chorgesang

(KK) Mitte September verstarb kurze Zeit nach einem Sturz unser ehemaliger Sängerkreis-Vorsitzender Edmund Schimeta im Alter von 90 Jahren. Nach einem würdigen Trauergottesdienst in der ehemaligen Klosterkirche, musikalisch umrahmt von seinen langjährigen Sängerkameraden des Liederkranzes, fand er begleitet von vielen Freunden und Bekannten auf dem Friedhof von Tegernsee seine letzte Ruhe. Mit zwei Jodlern verabschiedeten sich hier die Sänger von ihrem Freund und Kameraden.

 

Es war ein langes und ausgefülltes Leben: 1924 in Troppau im Sudetenland, nach Kriegseinsatz und kurzer Gefangenschaft fand Edmund Schimeta dann in Tegernsee seine zweite Heimat. Er gründete seine Familie und trat zunächst  als einfacher Verwaltungsangestellter in die Dienste der Stadt, in der er vierzig Jahre bis zu seinem Ausscheiden als geschäftsführender Beamter mit großem Engagement und Erfolg tätig war. Die Stadt ehrte ihn für seine vielfältigen Verdienste mit der Bürgermedaille.

 

Neben seinen vielfältigen Tätigkeiten galt aber seine ganz große Leidenschaft dem Chorgesang. Bereits 1952 trat dem „Liederkranz“ bei. Sein kräftiger Bass ist heute vielen noch in bester Erinnerung. Hier wirkte er von 1970 bis 1990 als Vorstand. Sein Organisationstalent und sein Engagement für das Chorsingen war dann auch der Grund, warum ihn die Chöre des Sängerkreises Oberland 1974 zu ihrem Vorsitzenden bestimmten. Seine Umsicht und seine ausgleichende Art waren damals des öfteren notwendig, wenn die oft sehr leidenschaftlich geführten Diskussionen wieder in die richtige Bahn geleitet werden mussten. Auch nach seiner Zeit als 1. Vorsitzender im Sängerkreis war der „Edi“ bei den Kreiskonzerten, die meist im großen Kursaal in Bad Wiessee stattfanden, ein hervorragender Programm-Moderator, der mit seiner sonoren Stimme die treffenden Verbindungsworte zu den verschiedenen Chorbeiträgen fand.

 

Ja, lieber Edi, es war eine schöne und lange Zeit mit Dir. Wir denken gerne zurück und danken Dir dafür. Du hast Dich für das Chorwesen im Oberland verdient gemacht.

 

Ruhe in Frieden. Dein ChorVerband Oberland

Edmund Schimeta sen. (1. Reihe, links) beim Standerl vom „Liederkranz Tegernsee“ zum 85. Geburtstag

Besuchen Sie auch unsere
Facebook-Seite ChorVerband  Oberland

Wetter-Vorschau
Wetter-Vorschau

Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber es unmöglich ist, zu schweigen.
Victor Hugo (1802 - 1885), französischer Lyriker, Romantiker und Maler

Ca. 3,3 Millionen Deutsche sind in 61.000 Chören aktiv.

Webdesign und Redaktion:

Karl B. Kögl, Schliersee